KLJB Bezirk Ahaus
KLJB Bezirk Ahaus

Landjugendparty

 

 

"Wir brauchen Geld in der Kasse, also machen wir doch ne Party...mieten uns nen Raum, hängen überall Plakate auf...bestellen Getränke und verkaufen diese einfach...ach ja und nen DJ denn besorgen wir uns auch...Altersgrenze & Kontrolle nö machen wir nicht und dann kann die Party steigen und wir können nur Gewinn machen!

 

FALSCH GEDACHT!!! Dies kann ganz schön in die Hose gehen und wenn Ihr Pech habt, dürft Ihr noch ordentlich drauf zahlen!

 

Hier ein paar Informationen die man besser beachten sollte:

 

 

1. Grundsätzlich im Vorfeld

  • Im Team plant es sich besser! Verteilt die Arbeit und die Verantwortung auf mehrer Schulten.
  • Entscheidet Euch für einen Veranstaltungsort der auch sicherheitsmäßig in Ordnung ist.
  • Fragt bei der Eurer Stadtverwaltung nach einer Genehmigung für das Fest, sowie für das Aufhängen von Plakaten nach.
  • Sollte die Party öffentlich sein, meldet die GEMA an.
  • Informiert Euch bei ortansässigen Versicherern über eine  „Veranstalterhaftpflicht“.
  • Benötigt Ihr eventuell Sicherheitspersonal.
  • Müssen zusätzliche Toiletten angeschafft werden.

scan mich!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KLJB Bezirk Ahaus